On ne voit pas bien qu'avec le coeur | Vol. VI

Paradepower #4 - Musikus



Welche Musikrichtungen mögt ihr am Meisten?
Das ist eine so häufig gestellte Frage und ich muss immer wieder antworten, dass es mir sehr schwer fällt, mich auch eine einzige Musikrichtig festzulegen – eigentlich ist es fast unmöglich, eine Richtung als „die Beste“ zu definieren, weil es da so viele gibt, die alle auf ihre eigene Art ganz wunderbar sind. Womit ich allerdings nichts anfangen kann, ist dieser Proleten-Rap, der ist mir eindeutig zu niveaulos. Aber ansonsten reicht die Spanne von Rock, Pop, R&B bis zu klassischer Pianomusik.

Habt ihr bestimmte Lieblingsbands oder Sänger?
Zurzeit liebe ich Hurts. Es vergeht wirklich kein Tag, an dem ich nicht zumindest eines der Lieder von ihrem Album gehört habe. Ansonsten mag ich The Killers, The Fray, Daniel Maryweather oder Muse sehr gerne, aber ich höre auch gerne deutsche Musik von Clueso oder Silbermond. Marit Larsen oder Elli Goulding höre ich auch sehr oft, genau wie I Blame Coco. Ach, es gibt einfach viel zu viele, am Besten, ihr schaut mal hier: lastfm.de

Singt ihr unter der Dusche, beim Staubsaugen oder in sonstigen Alltagssituationen?
Oh ja, vor allem unter der Dusche. Wir haben im Bad noch so ein ganz altes Radio, noch mit einem Kassettenfach und ohne CD-Player. Und obwohl das Ding wirklich winzig ist, kann man es ganz schrecklich laut stellen – das verleitet natürlich zum Mitsingen.

Kauft ihr euch auch Musikalben oder beschränkt ihr euch auf Radio, last.fm oder YouTube?
Ich kaufe eigentlich hauptsächlich. Auch, weil ich vor allem unterwegs auf meinem iPod höre und da will ich nur das haben, was mir auch gefällt – das ist ja beim Radio leider meistens nicht der Fall. Und auf Youtube findet man mittlerweile ja leider fast nur noch Coverversionen oder verwackelte, unscharfe Mitschnitte eines Konzerts in so schlechter Qualität, dass man nicht mal erkennt, wer da überhaupt auf der Bühne steht.

Spielt Musik in eurem Leben eine wichtige Rolle?
Eigentlich schon, aber ich weise der Musik keine so elementare Rolle zu, wie viele das machen. Ich höre sehr gerne Musik und ich bin froh, dass ich in einer Zeit lebe, in der es möglich ist, Musik auch unterwegs zu hören – da gab es ja mal ganz andere Zeiten. Aber es gibt auch Tage, an denen ich keine Musik höre, an denen ich das Radio ausgeschaltet lasse und einfach mal die Stille genieße oder mich in den Park setze und den Vögeln beim Singen und den Kindern beim Spielen zuhöre. Aber ich bin in einer sehr musikalischen Familie aufgewachsen, zumindest von der väterlichen Seite, deswegen wäre es untertrieben, wenn ich sage, dass die Musik keine wichtige Rolle in meinem Leben spielt.

Habt ihr ein absolutes Lieblingslied, mit dem ihr ein bestimmtes Ereignis verbindet?
Es ist kein absolutes Lieblingslied, aber es gib viele Bands, mit denen ich ganz besondere Momente verbinde – Konzerte, Hochzeiten oder andere Feiern. Oder das Ave Maria, bei dem ich immer an meine Oma denken muss.


(Bild via)

Und hier geht's zu Missis Blog (:
Marie am 18.4.11 22:50


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] Prospekte und Sonderangebote - CO2 neutral bei kaufDA.de
Gratis bloggen bei
myblog.de